Menü
Die Feiertage 2022 in Deutschland

Feiertage Brandenburg 2022

Auf dieser Seite haben wir eine Übersicht der gesetzlichen Feiertage in Brandenburg 2022, mit Termin / Datum und Wochentag, erstellt. Der Reformationstag gehört zwar auch dazu, ansonsten gibt es hier allerdings leider keine weiteren freien Tage die nicht bundesweit gültig sind.

Die in einigen Bundesländern gesetzlichen Feiertage Heilige Drei Könige, Fronleichnam, Mariä Himmelfahrt, Allerheiligen und Buß- und Bettag sind keine gesetzlichen Feiertage in Brandenburg.

.

Gesetzliche Feiertage Brandenburg 2022

  • 01. Januar (Samstag) Neujahr  
  • 15. April (Freitag) Karfreitag  
  • 17. April (Sonntag) Ostersonntag /  Ostern
  • 18. April (Montag) Ostermontag /  Ostern   
  • 01. Mai (Sonntag) Erster Mai, Tag der  Arbeit  
  • 26. Mai (Donnerstag) Christi  Himmelfahrt  
  • 05. Juni (Sonntag) Pfingstsonntag / Pfingsten  (Feiertag eigentlich nur in Brandenburg)  
  • 06. Juni (Montag) Pfingstmontag /  Pfingsten   
  • 03. Oktober (Montag) Tag der deutschen  Einheit  
  • 31. Oktober (Montag) Reformationstag
  • 25. Dezember  (Sonntag) 1. Weihnachtsfeiertag /  Weihnachten   
  • 26. Dezember (Montag) 2. Weihnachtsfeiertag /  Weihnachten

°

Kurzurlaub über die Feiertage in Brandenburg 2022 sowie über lange Wochenenden gibt es bei diesen Anbietern bzw. auf diesen Reiseportalen:

  • Travador Hoteldeals / Reisedeals mit bis zu 70% Rabatt
  • Travelcircus Hoteldeals / Reisedeals mit bis zu 70% Rabatt
  • Kurz-mal-weg.de Viele gute Angebote für Kurzurlaub
  • Spar-mit.com Viele Angebote für Kurzurlaub in Deutschland und Europa

Tolle Urlaubsangebote für Urlaubsreisen gibt es auf www.urlaub-2021.com.

.

Feiertage Brandenburg 2022 - beliebte Regionen

Spreewald – Kanäle, Stocherkahn, Gurken und Idylle ohne Gleichen

Der Spreewald ist zum Inbegriff der romantischen Wald- und Seenlandschaft geworden. Berühmt ist der Spreewald aber auch für seine Gurkenprodukte. Inmitten der Lausitz in Brandenburg gelegen, versprüht der Spreewald seine unnachahmliche Anziehungskraft. Von Berlin aus verkehren Schiffsausflüge auf der Spree bis in den Spreewald. Treffpunkt im Spreewald ist die Gemeinde Lübbenau mit ihren zahlreichen Kanälen und Wasserwegen. Kleine Siedlungen inmitten des wasserreichen Gebietes sorgen für märchenhafte Ein- und Aussichten. Ob zu Fuß, mit dem Rad oder dem Stocherkahn- den Spreewald erlebt man mit allen Sinnen.

Beliebte Rad- und Wanderwege im Spreewald sind natürlich der Gurkenweg und der Spreeradweg. Zu den Sehenswürdigkeiten im Spreewald zählen nicht nur die malerischen Spreewaldhäuser aus Holz und Backstein, sondern auch das Schloss Lübbenau, die klassizistischen Bürgerhäuser sowie das Spreewelten Bad, wo man zum Beispiel mit Pinguinen schwimmen kann.

Weitere Infos: Spreewald Tourismus


Havelland – Wasserparadies im Westen von Brandenburg

Das Havelland bezeichnet sowohl einen Landkreis als auch die historische Landschaft zwischen Brandenburg, Berlin und Oranienburg. Hier mäandert die Havel durch die Wald- und Wiesenlandschaft West-Brandenburgs und begeistert durch ihre vielen Seen und Kanäle Wassersportler und Aktivreisende gleichermaßen. Als Naherholungsregion der Hauptstadt bildet das Havelland eine hervorragende Mischung an Tradition, Kultur und Natur. Hier lässt es sich wahre Flusswanderungen mit dem Boot oder dem Kanu unternehmen, an den herrlichen Strandbädern Baden sowie mit dem Rad oder zu Fuß die schönen Wanderwege, wie zum Beispiel den Havel Radweg, erkunden.

Charakteristisch für das Havelland sind nicht nur die zahlreichen Havelseen, wie der Schwielowsee, der Beetzsee oder der Wannsee, sondern auch die malerischen Dörfer und Städte der Region. Sanfte Hügellandschafte, helle Laubwälder und grüne Wiesen tragen zu einem abwechslungsreichen Natururlaub im Havelland bei.

Weitere Infos: Havelland Tourismus


Fläming – Kulturland im Süden Berlins

Vor den südlichen Toren Berlins breitet sich in Brandenburg die Hügellandschaft des Fläming entlang der Elbe bei Magdeburg aus. Sein Name leitet sich aus der Besiedelung des Landstriches durch die Flamen im Mittelalter ab. Der Fläming beherbergt in seinen sanften Wiesen und Feldern malerische Dörfer sowie die Kulturstädte Wittenberg, Bad Belzig und Jüterbog. Charakteristisch für den Fläming sind sandig-kiesige Endmoränenhügel, die eine Höhe von bis zu 200 Metern erreichen.

Lichte Laubwälder in den Flusstälern sowie die Weite der Kulturlandschaft verleihen dem Fläming sein charakteristisches Aussehen. Gerade Wanderer, Radfahrer und Inline-Skater fühlen sich hier besonders wohl. Denn hier führt mit dem 210 km langen Fläming-Skate einer der längsten Rundkurse für Inline-Skater durch die schöne Landschaft. Sehenswert sind natürlich auch der Naturpark Nuthe-Nieplitz, der Naturpark Hoher Fläming und der Naturpark Fläming. Immer wieder zieren die Panoramen über den Fläming die Türme von historischen Kirchen, Schlössern und Burgen. Zudem trifft man hier in Brandenburg auch oft auf malerische Windmühlen.

Weitere Infos: Fläming Tourismus

.